Parallelgesellschaft

Wenn die Lübecker Nachrichten heute im redaktionellen Teil davon schreibt, dass der Bau des Handelszentrums aus Fernost in Schwarzenbek „durchweg“ begrüßt werde, dann frage ich mich ernsthaft, wie und wo die recherchieren und für wie repräsentativ die das dann halten. Der Artikel steht dann auch noch unter der Überschrift „Schwarzenbek bejubelt China-Millionen“. Da hilft es auch nicht mehr viel, dass der Verfasser des Artikels in der Meinungsrubrik den aktuellen Schuldenstand anmahnt.

Mehr von diesem Beitrag lesen