Stolpersteine

Mein Freund, der Menschenrechtsbeauftragte der Schwarzenbeker China-Reise, Rainer „Running Gag“ Voss, hat sich laut dem gewohnt unbestechlichen Bericht des Embedded Jorgensen in der chinesischen Ausgabe der Lauenburgischen Landeszeitung erneut aus der Reserve locken lassen. Leider ist er dabei über die Stolpersteine des Gunter Demnig im deutschen Pavillon auf der Expo 2010 gestürzt und dabei sind ein paar der in seinem Hinterkopf gewöhnlich gut gesicherten Menschenrechte herausgepurzelt, was natürlich zu einem Skandal führte:

Die Delegierten wurden daraufin in Schauprozessen verurteilt, öffentlich vor- und schließlich zum Totmachen abgeführt. Nun ist Essig mit den Millionen. Toll gemacht, Herr Voss!

Mehr von diesem Beitrag lesen

Lange Nasen in China

Hat nichts damit zu tun, sieht aber cool aus

Wenn Sie bislang nicht wussten, wohin mit den lästigen Menschenrechten, hat der Bürgermeister von Ratzeburg (Rainer Voss) jetzt eine prima Kopfschmerztablette für Sie: Ab damit in den Hinterkopf! Da habe er sie „stets“, versicherte der aufgeschlossene Humanist jetzt der Bergedorfer Zeitung und da sind sie wohl auch sicher untergebracht. Auch für den aufrechten Schwarzenbeker Wirtschaftsförderer Andreas Thiede hört spätestens bei diesem Thema die Freundschaft auf. „Bei offiziellen Terminen tabu“, habe er dafür „im privaten Kreis …  mit chinesischen Unternehmern sehr offen gesprochen“. Mehr von diesem Beitrag lesen