Wasch mir den Pelz!

Nachdem durch die Unbeherrschtheit des Herrn Voss die Menschenrechte aus seinem Hinterkopf gepurzelt waren und die gesamte Schwarzenbeker Delegation in Gefahr gebracht hatten, findet sich nun heute kein einziger Tagebucheintrag des eingefetteten, sorry: eingebetteten Journalisten Jürgensen mehr. Wir müssen also das Schlimmste befürchten! Die Truppe wurde ins Flugzeug gesetzt und zu uns zurückgeschickt…

Mehr von diesem Beitrag lesen

Politisch kritisch

Häufig hört man Klagen über vermeintlich zu harte Bandagen in der Kommunalpolitik. Schließlich brächten sich, wie zuletzt von Frau Nowacki im Gelben Blatt geschrieben, die Feierabendpolitiker „ehrenamtlich in ihrer Freizeit für die Belange ihrer Heimatstadt ein“. Wer wollte der Kommentatorin nicht zustimmen, wenn sie dafür wirbt, die Mitmenschlichkeit nicht aus dem Blick zu verlieren; wenn sie mahnt, nur dann könne es gelingen, „mehr Bürger für den ehrenamtlichen Einsatz … zu gewinnen“. Mehr von diesem Beitrag lesen

Um und dumm

Am dörflichen Gymnasium
nahm Elternschaft dem Direx krumm,
dass der sich nicht bemühte um
die Schule und die Schüler, drum
ging man zum Ministerium
und pochte aufs Curriculum. Mehr von diesem Beitrag lesen