Kindergarten

Wie man der gestrigen Bergedorfer Zeitung entnehmen konnte, ist Sven Minge sauer. Der Kreisgeschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) erzürnte sich angeblich, als er am Montag aus der Zeitung erfahren musste, dass trotz nachgebesserten Angebotes die Johanniter den Zuschlag für die neue Kita in Schwarzenbek erhalten hatten. Diese Entscheidung fiel am späten Freitagabend, die Bergedorfer liegt montags ab 6:00 Uhr im Briefkasten. Bleibt die Frage, wann Bürgermeister Ruppert den ASB hätte informieren sollen, damit der es eben nicht aus der Zeitung erfährt? Nebenbei: Die Lübecker Nachrichten hätten es ja auch schon am Sonntag berichten können. Nun ist Minge also beleidigt und hat – seltsam unprofessionell – einen Termin in anderer Sache kurzfristig abgesagt. Der „ASB will nicht mehr mit Bürgermeister sprechen.“

Mehr von diesem Beitrag lesen

Entscheidet am Ende der Finanzausschuss?

Am Anfang der Vorstellungsrunde der drei Bewerber um die Trägerschaft einer weiteren Kindertagesstätte in Schwarzenbek stand ein Antrag des grünen Teja Witt im Sozial- und Kulturausschuss, die Beschlussfassung doch bitte erst nach dem entsprechenden Tagesordnungspunkt im nicht-öffentlichen Teil vornehmen zu wollen. Nun war zwar nicht von der Hand zu weisen, dass es durchaus sinnvoll ist, erst nach der vollständigen Debatte zu entscheiden, aber so ganz unlieb war es den Ausschussmitgliedern vermutlich nicht, ihren Beschluss im Verborgenen zu fassen, denn der Besucherandrang war überwältigend, mindestens für eine Ausschussitzung. Die wenigsten Stadtverordnetenversammlungen erfreuen sich eines solchen Interesses und man hat ja immer wieder den Eindruck, dass nicht alle Stadtverordneten sich gerne bei ihrem Reden und Handeln beobachten lassen. Der mit 5 Stimmen gefasste Beschluss, nicht-öffentlich beschließen zu wollen, zeigt aber auch erneut die Problematik der mitunter willkürlich erscheinenden Ansiedlung von Debatten in den nicht-öffentlichen Teil. Die Frage nach den Kriterien hatte zuletzt der Einwohner Matthias Borchelt in der Sitzung vom 17.05.2011 gestellt. Die versprochene Klärung ist – selbstverständlich, möchte man hinzufügen – nicht erfolgt:

Mehr von diesem Beitrag lesen

Kindergarten

Heute findet sich ein Artikel in der Bergedorfer Zeitung über die Schaffung einer weiteren KiTa in Schwarzenbek, der geeignet ist, mehr Verwirrung als Klärung zu stiften. Vom blackbekblog erwarten Sie mit Recht, dass er etwas exakter hinter die Kulissen schaut und umfangreicher informiert. Und wer weiß, vielleicht schaut ja auch der eine oder die andere Kommunalpolitiker/in hinein, um sich zu vergewissern, ob er/sie auch alles richtig verstanden hat. Morgen Abend tagt der Sozial- und Kulturausschuss u.a. zu den Kindertagesstättenangelegenheiten und da kann weitergehende Information ja nicht schaden.

Mehr von diesem Beitrag lesen