„Die Schrecken, die sie verübte, versteckte, verleugnete“

Von Rupert Talia

Wenn man so wie ich die Rede eines Staatsmanns vor einem Parlament der Predigt eines Autokraten vor stummer Publikumsstaffage vorzieht, dann folgt man dem NYTimes-Link zum Video des irischen Premierministers. Außerdem sind die drei Artikel lesenswert, na ja, mehr wissens- als lesenswert. Es tut bei all dem jedoch gut, diese (späte) Revolte der (zutiefst katholisch geprägten) Iren zum Schutz ihrer Kinder zu sehen. Sie sagt wohl alles über den dort abgelaufenen Schrecken. Und zugleich auch wie sehr uns unsere Politiker mit der flachen Hand ins Gesicht schlagen, jedenfalls fühle ich mich als Souverän-Atom durch die Pervertierung des Bundestags zum Papstforum schwer geohrfeigt.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Wackelpudding

Von Ruben Ballutschinski

Hier geht es zum virtuellen Herrn Bendit

Den, den ich suche, den gibt es nicht. Ich habe aufgegeben, ihn zu finden. Mein Gefühl sagte mir bei meinem ersten Besuch auf seiner Webseite: „Das sieht aus wie Wackelpudding.“  Mehr von diesem Beitrag lesen