Herablassend und obrigkeitsstaatlich

Ein offener Brief an den Landrat

Sehr geehrter Herr Krämer,

seit Ende 2010 bemühe ich mich vergeblich, Antworten auf meine Fragen zu erhalten. Wie Sie der unten stehenden Mail entnehmen können, hat man mir zuletzt im April dieses Jahres Antworten versprochen. Leider ist das trotz Erinnerung nicht erfolgt.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Geld macht geil

Skrupellos verheizt?

Karsten Beckmann ist ein freundlicher älterer Herr. Wie es seiner Generation eigen ist, neigt er weder zu übertriebener Koketterie, noch lässt er den Eindruck aufkommen, als würde ohne ihn die Erde zu drehen aufhören. Es ist nicht seine Art, sich nach vorne zu drängeln, weshalb er wohl auch relativ unglücklich war, als ihn der Ruf seines Altersgenossen Delfs erreichte, doch bitte den Bürgervorsteher in Schwarzenbek zu mimen. Delfs, charakterlich wie es scheint das ganze Gegenteil, erwies sowohl seinem Parteifreund, als auch Schwarzenbek damit einen Bärendienst. So unangenehm das auch ist, aber da die politische Kaste den Mann offenbar lieber verheizt, als ehrlich mit ihm umzugehen, sei es wenigstens hier klar gesagt: Herr Beckmann ist mit dem Amt  nicht nur heillos überfordert, sondern gefährdet neben seiner Gesundheit auch seine Reputation.

Mehr von diesem Beitrag lesen