Die Regionalschule ist passé

Schulrätin Lorenzen

Dagmar Lorenzen, die Schulrätin im Kreis Herzogtum Lauenburg, brachte es auf den Punkt: „Die Eltern überlegen jetzt, bei welcher weiterführenden Schule sie ihre Kinder im Frühjahr 2012 anmelden werden. Wenn morgen in der Zeitung steht, der Ausschuss empfehle die Auflösung der Regionalschule, dann entscheiden die Eltern auch entsprechend.“ Sie reagierte dabei auf eine Überlegung des FDP-Mitglieds im Sozial- und Kulturausschuss auf dessen gestriger Sitzung. Bernhard Hildebrandt hatte darüber räsoniert, ob nach dem Wechsel in der Schulleitung des Gymnasiums im Februar 2012 eventuell noch über eine organisatorische Verbindung „Gymnasium mit Regionalschulteil“ nachgedacht werden könne.  Der Empfehlung des Ausschusses zur Auflösung bereits zum nächsten Schuljahr müsse ein baldiger Beschluss und anschließender Antrag des Schulträgers  folgen. Nach der Schulleiterwahl des Gymnasiums neu nachdenken zu wollen, sei aussichtslos.

Mehr von diesem Beitrag lesen