Presse

 

Die Vierte Gewalt hat in einer demokratischen Gesellschaft einen wesentlichen Einfluss auf die öffentliche Meinung und auf politische Entscheidungen. In einer Demokratie, in der die Parteien entgegen dem grundgesetzlichen Gedanken in Artikel 21 (1) nicht nur an der politischen Willensbildung mit-, sondern diese nahezu ausschließlich be-wirken, ist eine unabhängige und kritische Berichterstattung von noch größerer Bedeutung.

Buchumschlag Grundgesetz

Die freie Presse und das betrifft die Telemedien vermutlich noch stärker, steht unter gehörigem politischem und wirtschaftlichem Druck. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kolleginnen der schreibenden Zunft miserabel bezahlt werden und insofern entweder keine Zeit oder aber auch keine Qualifikation zu vernünftiger, tiefgehender Recherche mehr haben. Alle die sich mit irgend einem Thema gut auskennen, werden das mehrfach erlebt haben: Man liest einen Artikel und stellt fest, dass abgesehen von der Unvollständigkeit nicht einmal die Hälfte dessen zutrifft, was dort steht. Jede/r sollte sich bewusst sein, dass dieser Umstand mit großer Wahrscheinlichkeit auf sämtliche Artikel zutrifft. Jede/r sollte daher das Gelesene durchaus skeptisch und mit wachem Verstand überdenken.

Link zum Bildblog

Der blackbekblog kann und will keine Konkurrenz zum Bildblog sein. Hier geht es nicht darum, einzelne Blätter aufs Korn zu nehmen und es wird auch keinem Druckerzeugnis böse Absicht unterstellt. Es geht um eine kritische Ergänzung im Interesse möglichst vollständiger Information.

Der blackbekblog lädt ein, zu vermeintlich unvollständigen, unrichtigen Artikeln Stellung zu nehmen, seien es nun regionale oder überregionale Themen. Lassen Sie auch andere von Ihrem Wissen und Ihren Hintergrundinformationen profitieren bzw. veröffentlichen Sie Ihre abgelehnten Leserbriefe hier. Denn das kommt natürlich immer häufiger vor, dass die Zeitungen sich nicht von Ihren Lesern vorführen lassen wollen bzw. sogar so deutlich eingefärbt sind, dass sie allzu kritischen Stimmen keinen Raum geben wollen.

Rubrik Leserbriefe

Dieser Raum kann hier sein. Allen Lesern sei jedoch an Herz und Hirn gelegt, auch alles hier Gelesene kritisch zu betrachten und zu vergleichen. Allen Schreibern sei gesagt, dass die Kommentare natürlich auch kritisch gegengelesen, bevor sie veröffentlicht werden. Kürzungen müssen wir uns ebenso selbstverständlich vorbehalten, wie wir diese dann aber auch kenntlich machen.

%d Bloggern gefällt das: