Nicht ganz unrisikovoll

Ein eindeutiges Vielleicht für jeden Investor

Helge von Appen wurde belächelt, als er in Fragen der Stadtplanung gebetsmühlenartig seinen Runden Tisch erwähnte, an den er alle Bürger holen wollte, um Planung bürgernah zu betreiben.  Je mehr Leute man fragt, das ist die weit verbreitete Einstellung, desto mehr Antworten erhält man und kann am Ende doch nicht entscheiden. Also soll es besser sein, nur Wenige zu fragen? Hm, dann wäre es wohl am Besten, man fragte nur einen Einzigen und der kann das dann per Eilentscheidung…

Sophismus? Aber hallo!

Sophismus? Aber hallo!

Nein, wir wollen ernsthaft bleiben. Fragen wir also in Fragen der Planung – in diesem Fall zur Bebauung des ehemaligen Tankstellengrundstückes an der Hamburger Straße – den Planungsausschuss, das dürfte naheliegend sein. „Netto muss entscheiden“, sagt da der Eine, auch wenn deren Konzept „nicht ganz Hand und Fuß hat“, so die Andere. Ein Discounter machte dem Sky-Markt Schwierigkeiten? Dann lieber ein Elektromarkt, damit Roloff kaputt geht? Also setzten 2 Supermärkte und 1 Elektromarkt auf der einen und der Lupuspark auf der anderen Seite den Standort Ritter-Wulff-Platz weniger unter Druck, als drei Supermärkte? Findet der Nächste auch nicht, weil die Gülzower Straße und der Wiesenweg „zumindest zum Eingangsbereich der Innenstadt“ gehörten. Aber wieder ein Anderer meint, der dritte Supermarkt würde nun doch die Firmen schädigen, „die in der Innenstadt die Fahne hoch halten“.

Wievieler Verrenkungen bedarf es?

Wievieler Verrenkungen bedarf es, um unklar zu bleiben?

Aber man ist sich einig, dass der unbebaute Zustand nicht von Dauer sein soll. Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Einen so sagen und die Andern so. Wenn das Gold nicht in der Höhle ist, dann ist es woanders. Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass. Wollen hätte ich schon mögen, nur dürfen habe ich mich nicht getraut. Komme ich heut nicht, komm ich morgen. „Nicht unproblematisch, gleichwohl positiv“. Hauptsache, dass „es hier zu einer Gesamtlösung kommt“. Noch Fragen?

„Ideen und Investoren sind herzlich willkommen“. Aber bitte ohne Änderung des Flächennutzungsplans und möglichst mit Vollkaskodeckung. Wo ist eigentlich Herr Ruppert?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: